Wissenswertes

1. Unsere Idee:

Die Überlegungen für unser Projekt beruhen auf den Ideen von „Schule im Aufbruch“ https://www.schule-im-aufbruch.at/.

Die erste Schule, die dies umgesetzt hat, war die „Evangelische Schule Berlin Zentrum“ https://www.ev-schule-zentrum.de/aktuell/, die wir im Oktober 2018 besucht haben. 

2. Grundlagen:

Wir haben uns intensiv mit dem Schulunterrichtsgesetz, Schulorganisationsgesetz sowie den Lehrplänen auseinandergesetzt. Bei uns werden die Inhalte der Lehrpläne der Neuen Mittelschule sowie der Allgemein bildende höhere Schule umgesetzt. Aus diesem Grund möchten wir eine öffentliche Schule und keine Privatschule werden. Unsere SchülerInnen erhalten neben Zertifikaten auch reguläre Schulzeugnisse.

3. Für wen?

Wir sind eine weiterführende Schule für 10 bis 18-Jährige. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit bei uns mit Matura abzuschließen. Da wir SchülerInnen unabhängig von einer Empfehlung aufnehmen, werden vorab Gespräche mit den Kindern und deren Eltern geführt, um Gewissheit über die Eignung und der Übereinstimmung der Erwartungshaltung aller Beteiligten zu erlangen.


4. Die 4 Grundsätze unserer Schule sowie unsere Ziele:

a) Lerne, Wissen zu erwerben. b) Lerne, zusammen zu leben. c) Lerne, zu handeln. d) Lerne, zu sein. 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass die SchülerInnen sich selbständig Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in einer vertrauensvollen Lernumgebung aneignen. Sie lernen somit im eigenen Tempo, zeigen Initiative, um das Vorgenommene auch zu erarbeiten, trauen sich um Hilfe zu bitten sowie nachzufragen und entdecken ihre eigenen Stärken. Wir orientieren uns an den zukünftigen Berufen, in welchen Probleme durch kreatives Denken und flexibles Agieren gelöst werden. Zusammenarbeit und Kompromissbereitschaft werden auch in Zukunft immer wichtiger und wir wollen die SchülerInnen dazu ermutigen Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen. 

5. Gegenüberstellung:

Derzeitige SituationWas wir erreichen wollen
„Schubladendenken“Vernetztes Denken (fächerübergreifend)
Hierarchische BeziehungenGleichwürdige Beziehungen und gegenseitiger Respekt
Wissen wiedergebenWissen auch anwenden können
AngstkulturVertrauen und Mut
Einzelkämpfer in KonkurrenzZusammenarbeit
Fehler führen zu NotenverschlechterungAus Fehlern lernen

Uns ist dabei sehr wichtig, die Ziele der Agenda 2030 zu verfolgen und umzusetzen.