Update!

Liebe Eltern und Interessierte!

In den letzten Wochen und Monaten ist viel passiert. Wir möchten Euch deshalb auf dem Laufenden halten und einen kleinen Überblick geben, welche Schritte bereits unternommen wurden.

Mitte März hatten wir einen Termin bei der Bildungsdirektion Niederösterreich, bei dem wir unser Konzept vorgestellt haben und neue Wege und Möglichkeiten hinsichtlich der Umsetzung unserer Gemeinschaftsschule besprochen haben. Anfang April fand ein Treffen mit Sonja Hammerschmid und der SPÖ im Gemeindeamt Kirchstetten statt, bei dem uns Frau Hammerschmid mit ihrem Wissen und wertvollen Ratschlägen zur Seite stand. Auch ein Treffen mit Katrin Schindele hat uns zu weiteren Informationen verholfen.

Die Überlegungen gehen in verschiedene Richtungen: Eine bestehende Schule mit unserem Konzept zu erweitern, eine Privatschule zu gründen in Kooperation mit der Kirche, etc. Momentan sind wir dabei auszuloten, wie wir unser Konzept am besten umsetzen können, damit wir einerseits unsere Werte und Ziele verwirklichen und andererseits auch sicherstellen können, dass unsere Schule für alle Kinder und Jugendlichen zugänglich ist. Wir sind uns im Klaren, dass eine Privatschule für viele Familien nicht in Frage kommt, weil hierbei oft enorme Kosten entstehen. Wenn wir diesen Weg gehen, ist es leider unvermeidbar, dass wir einen gewissen Betrag von den Eltern einfordern müssen. Wir sind jedoch sehr bemüht, diesen Betrag so gering wie möglich zu halten.

In den nächsten Wochen werden weitere Gespräche mit möglichen TrägerInnen stattfinden.

Wir werden anschließend die Ergebnisse dieser Gespräche bei einem gemeinsamen Treffen mit Euch besprechen. Einen genauen Termin werden wir Euch rechtzeitig mitteilen.

Wir möchten uns wie immer bei allen UnterstützerInnen bedanken und daran erinnern, dass wir immer ein offenes Ohr für Anregungen haben. Für Kontaktaufnahmen oder Fragen wendet Euch bitte an folgende E-Mail Adresse: manuela.bittgen@gmail.com.

Euer GMS-Team!

Sonja Hammerschmid, Manuela Bittgen und Nathalie Kremnitzer bei einem Treffen mit den Mitgliedern der SPÖ Kirchstetten